Sport

File 549

Die Sportmöglichkeiten in Schweden sind äußerst vielfältig. Egal, ob im idyllischen Süden oder im rauen Norden, ob im warmen Sommer, oder im kalten Winter es gibt immer Wege, wie man seinen Urlaub und seine Freizeit aktiv gestalten kann.
Der Sommer im Süden von Schweden, zum Beispiel in Skåne ist geprägt von milden und warmen Temperaturen, die zum Radfahren und Wandern in der idyllischen Landschaft einladen. Dies lässt sich hier als entspannte Freizeitaktivität auch gut mit dem Erkunden der vielen Sehenswürdigkeiten der Region kombinieren.
File 249Die Küsten Schwedens, die großen Seen und besonders die Schärenregionen vor der Ost- und Westküste des Landes eignen sich hervorragend für ausgedehnte Kajak- und Bootstouren. Wie in Norwegen auch gilt in Schweden das Jedermannsrecht, das Besuchern unter Beachtung einiger Grundregeln gestattet fast überall zu Campen und die Natur des Landes frei zu erkunden. Im Süden von Schweden gibt es außerdem noch viele Golfplätze, von denen einige international bekannt und anerkannt sind.
File 582Die fast 30 Nationalparks Schwedens laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Von kurzen Tagesausflügen in idyllischer Landschaft bis hin zu wochenlangen Wanderungen in den riesigen Wildnisnationalparks und Bergen im Norden von Schweden gibt es hier für jeden Wanderer das richtige.
Im Winter gibt es im Norden Schwedens mehrere Skigebiete, die man für Wintersport nutzen kann und die Nationalparks kann man auf Ski durchwandern. Außerdem gibt es natürlich an verschiedenen Orten die Möglichkeit einmal eine Hundeschlittenfahrt zu unternehmen und die winterliche Landschaft Schwedens auf ganz besondere Art zu erkunden.
Vor allem an den Küsten im Süden des Landes findet man mehrere Badestrände, deren helle Sandstrände deutlich schöner sind als man vielleicht von Schweden erwarten würde und da auch der Sommer in Südschweden durchaus angenehme Temperaturen bietet steht dem Badevergnügen nichts mehr im Wege solange man nicht gerade karibische Bedingungen erwartet.