Schären

File 297

Eine der besonderen Landschaftsformen, die man in Schweden findet sind die Schären. Schären sind kleine felsige Inseln, die meistens unbewohnt sind. Vor Schwedens Küste findet man vor vielen Teilen der Küste Schären. Die größte und beeindruckendste Ansammlung dieser Inseln in Schweden findet man in der Region um Stockholm. Hier liegt der Stockholmer Schärengarten mit über 30.000 kleinen und größeren Inseln, die sich über mehr als einhundert Kilometer entlang der Küste verteilen. Entstanden sind die Schären über viele Millionen Jahre und heute sind sie eine der größten Attraktionen Schwedens und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten diese beeindruckende Landschaft zu erleben. Für längere Aufenthalte kann man sich auf einigen der Inseln Ferienhäuser mieten und so für einige Zeit einen Einblick in das Leben auf den Inseln bekommen.
File 300Eine weitere Möglichkeit sind Boots- und Fährfahrten durch die Schären. Während der Fahrt bekommt man einen Eindruck von den riesigen Ausmaßen der Inselwelt. Man muss allerdings nicht ziellos durch die Schären fahren, denn die Fahrten können auch oft mit Tagesausflügen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten im Schärengarten kombiniert werden. Hierzu zählt zum Beispiel das Festungsmuseum Vaxholm. Viele dieser Touren und Fährfahrten kann man von Stockholm aus antreten.
File 303Wenn man die Schären aktiv erleben möchte kann man sich entweder ein Boot mieten oder Kajak fahren. Besonders die zweite Variante ist sehr beliebt, da man so selber entscheiden kann, wo man als nächstes hinfährt. Da in Schweden das Allemansrätt gilt kann man auch einfach eine der Inseln anfahren und dort campen und übernachten. Zu beachten ist dabei allerdings, dass es innerhalb des Schärengartens mehrere geschützte Gebiete und Inseln gibt, über deren Lage und Ausmaße man sich vorher informieren sollte.