Nobel Museum

File 180

In Stockholm gibt es viele Museen und natürlich darf dort auch nicht ein Museum fehlen, das sich mit der Geschichte des Nobelpreises auseinandersetzt. Das Nobel Museum befindet sich im Stadtteil Gamla Stan im Zentrum von Stockholm und ist mit Ausnahme der Feiertage das ganze Jahr über geöffnet. Für internationale Besucher werden mehrmals täglich Führungen auf Englisch angeboten. Das Museum ist relativ neu und wurde erst 2001 zum Einhundertjährigen Jubiläum des Nobelpreises geschaffen. Untergebracht wurde das Museum zu diesem Anlass in dem gleichen Gebäude in dem sich noch wenige Jahre davor die Stockholmer Börse befand. Das Börshuset, wurde im 18. Jahrhundert von dem schwedischen Architekten Erik Palmstedt entworfen und erzeugt einen gewissen Kontrast zu den modernen Ausstellungen, die das Museum in seinen Räumen prägen.
Das Nobel Museum ist der perfekte Ort um mehr über den Nobel Preis und den Gründer Alfred Nobel zu erfahren. Neben Informationen zur Geschichte des Preises und des Gründers werden hier auch die Werke besonders herausragender Preisträger besprochen und Gegenstände ausgestellt, die mit der Arbeit der Preisträger in Verbindung stehen. Der Nobelpreis ist ein wichtiger Teil von Schwedens Geschichte geworden. Was liegt also näher als bei einem Besuch Stockholms auch diesen Teil Schwedens mitzuerleben.