Land & Leute

Geografie 
LageSchweden liegt im Norden von Europa an der Ostsee zwischen Finnland und Norwegen. Die Landfläche von Schweden beträgt ca. 410.000 km². Damit ist Schweden etwas größer als Deutschland, das ca. 350.000 km² groß ist.
KlimaIn Schweden und besonders in Südschweden herrscht ein gemäßigtes Klima. Durch die Einflüsse der Schweden umgebenden Wassermassen (unter anderem die Ostsee) stellt sich hier kein kontinentales Klima ein. Aus diesem Grund ist es vor allem im Süden von Schweden deutlich wärmer als in anderen Gegenden auf dem gleichen Breitengrad. Im Sommer kann es hier mit bis zu 30 Grad sehr warm werden. Im Winter bewegen sich die Temperaturen um den Nullpunkt, fallen aber nur selten weit unter null. Daher fällt im Süden von Schweden normalerweise auch nur wenig Schnee. Im Norden Schwedens sind die Temperaturen vor allem nördlich des Polarkreises deutlich tiefer und können im länger andauernden Winter auch weit unter Null fallen. Die Niederschlagsmenge in Schweden ist im Schnitt relativ niedrig. In den Bergen, im wärmeren Süden des Landes und entlang der Küsten fällt etwas mehr Regen.
Da sich Schweden vor allem von Süden nach Norden erstreckt unterscheidet sich die Länge der Tage entsprechend stark. Im Süden sind die Tage im Sommer zwar lang aber trotzdem geht die Sonne auch an den längsten Tagen noch für einige Stunden unter, während sie im Norden von Schweden während des Polartages gar nicht untergeht.
Flora & FaunaDie Flora und Fauna in Schweden unterscheidet sich dem Klima entsprechend etwas von Süden nach Norden. Im nördlichen Schweden findet man hauptsächlich nordische Nadelwälder während im Süden Schwedens eher Laubwälder wachsen. Diese sind aber stetig der zunehmenden Landwirtschaft gewichen, so dass heute in Südschweden hauptsächlich Weiden und Felder zu finden sind. In der südlichen Hälfte Schwedens entspricht das Tierleben teilweise dem was man in Deutschland auch antrifft. So gibt es hier Wildschweine und Rehwild aber auch Rotwild ist inzwischen einigermaßen verbreitet. Bekannt ist Schweden für die vielen Elche, die es dort gibt. Gerade wenn man in Schweden mit dem Auto unterwegs ist sollte man sich im Verkehr entsprechend verhalten, da Unfälle mit Elchen ein hohes Risiko darstellen. Genau wie in Deutschland ist heute auch in Schweden eine Rückkehr diverser Wildtiere zu beobachten, die es in einigen Regionen schon länger nicht mehr gab. Dazu zählen unter anderem Wölfe und Luchse.
GebirgeEntlang der Küsten und im Süden von Schweden ist die Landschaft eher flach und hügelig. An der Westgrenze des Landes verläuft eine Gebirgskette von Süden bis nach Norden. Die höchsten dieser Berge sind etwas über 2000 Meter hoch. 

 

Menschen 
BevölkerungSchweden hat etwas über neun Millionen Einwohner. Den Großteil davon machen Schweden und die finnischen und samischen Minderheiten aus.
GemeindenDie größte Stadt in Schweden ist die Hauptstadt des Landes, Stockholm, mit etwas über 1,2 Millionen Einwohnern. Danach kommen Göteborg und Malmö mit etwa 500.000 und 250.000 Einwohnern. Alle anderen Großstädte haben mit jeweils ca. 100.000 deutlich weniger Einwohner.
MigrationIn Schweden kommen auf 10.000 Menschen in etwa 15 Migranten.
SprachenDie offizielle Landessprache ist Schwedisch. Hinzu kommen vor allem im Norden Schwedens die Sprachen der finnischen und samischen Minderheiten.
ReligionFast 90% der Bevölkerung Schwedens sind evangelisch-lutherisch.

 

Regierung 
Offizieller NameKönigreich Schweden (auf schwedisch Konungariket Sverige)
StatusParlamentarische Monarchie
Politische InstitutionenSchweden hat ein Einkammerparlament (Riksdag) mit 349 Abgeordneten. Es wird alle vier Jahre neu gewählt. Die Regierung Schwedens setzt sich aus den Ministern und dem Ministerpräsidenten zusammen.
StaatsoberhauptDas Staatsoberhaupt von Schweden ist König Carl XVI. Gustaf.
RegierungschefDer Regierungschef ist Fredrik Reinfeldt. 
HymneDie schwedische Nationalhymne hat den Titel „Du gamla, du fria“ was übersetzt soviel heißt wie „Du alter, du freier (Norden)“. Der Text der Hymne entstand 1844.

 

Wirtschaft 
WirtschaftszweigeWie auch in den meisten anderen nordischen Ländern ist Schwedens Wirtschaft stark vom Export geprägt. Zu den großen Industriezweigen in Schweden gehören die Eisen- und Stahlindustrie genauso wie diverse auf dem großen Holzbestand des Landes aufbauende Wirtschaftszweige. Neben diesen traditionellen Industrien spielen auch diverse Hightech- und Präzisionsindustriezweige immer mehr eine große Rolle.
TourismusSchweden ist ein beliebtes Tourismusland. Vor allem Naturliebhaber reisen nach Schweden um die Schären und die fast 30 Nationalparks und Naturschutzgebiete des Landes zu genießen. Auch die Städte in Schweden haben touristisch immer viel zu bieten und auf Grund der langen Geschichte und reichen Kultur des Landes gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind.
Pro-Kopf-EinkommenDas pro-Kopf-Einkommen liegt in Schweden bei etwa 35.000 €.