Göteborg

File 128

An der Südwestküste Schwedens liegt Göteborg. Göteborg ist mit ungefähr 500.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes. Durch die Stadt fließt der Göta Fluss, der hier in die Ostsee mündet. Göteborg wurde 1621 vom König von Schweden gegründet. Im 18. Jahrhundert wurde hier auch die schwedische Ostindien Kompanie gegründet, die mit Ostasien und Indien handelte. Da dieser Handel hauptsächlich über Göteborg abgewickelt wurde hatte er einen großen Einfluss auf die Stadt und sorgte dafür, dass Göteborg sich zu dieser Zeit sehr gut entwickelte.

File 95

Mehr über die Seefahrtsgeschichte der Stadt können Besucher im maritimen Museum erfahren. Neben einer Dauerausstellung über 400 Jahre Seefahrtsgeschichte von Göteborg und Schweden hat das Museum auch ein Aquarium zu bieten. Im Hafen der Stadt findet man außerdem ein nachgebautes und komplett seefähiges historisches Segelschiff aus dem 18. Jahrhundert, welches im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann. Für Besucher, die noch mehr Schiffe aus der Nähe erkunden wollen gibt es in Göteborg das Maritime Adventure Centre in dem 20 Museumsschiffe ausgestellt sind.
File 495In Göteburg findet man auch mehrere historische Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel die Nya Elfsborg. Die Elfsborg ist eine der am besten erhaltenen Festungen in ganz Schweden und wurde im 17. Jahrhundert im Hafen der Stadt auf der Insel Kyrkogårdsholmen errichtet. An mehreren Orten der Stadt kann man historische Häuser sehen. Eines der ältesten Gebäude der Stadt ist das alte Kronhuset, welches im 17. Jahrhundert als Zeughaus gebaut wurde und in dessen Umgebung man heute diverse kleine Handwerksbetriebe findet. Am Kungsgatan steht die Bastion Carolus XI Rex, die der letzte noch heute erhaltene Teil der im 17. Jahrhundert errichteten Stadtbefestigungen ist.
File 444Architektonisch interessant sind unter anderem einige der Kirchen der Stadt. Die Vasa Kirche und die Masthuggskirche wurden beide Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut. Die Masthuggskirche, die im nationalromantischen Stil gebaut wurde ist als Sehenswürdigkeit relativ bekannt und bietet auch eine besonders gute Aussicht über Göteborg und den Hafen der Stadt. Deutlich älter als diese beiden Kirchen ist die alte Örgryte Kirche deren älteste heute noch erhaltene Teile aus dem 13. Jahrhundert stammen und bei der sich auch ein Blick auf das Kircheninnere lohnt.
Besucher, die an Museen interessiert sind sollten sich besonders das Stadtmuseum und das Naturkundemuseum der Stadt nicht entgehen lassen. Das Stadtmuseum befindet sich im ehemaligen Gebäude der schwedischen Ostindien Kompanie. Neben Ausstellungen zur Geschichte der Stadt und der sie umgebenden Region befindet sich hier auch das einzige ausgestellte Wikingerschiff Schwedens.
Freunde von Freizeitparks sollten einen Besuch des Liseberg Freizeitparks mit einplanen. Der Liseberg Freizeitpark ist der größte Freizeitpark Skandinaviens und neben vielen anderen Attraktionen findet man hier auch eine Holzachterbahn mit dem Namen Balder, die bei Abstimmungen mehrfach zur besten Holzachterbahn der Welt erklärt wurde. Eine weitere Attraktion Göteborgs ist das Universeum, ein mehrere tausend Quadratmeter großes Wissenschaftserlebniszentrum, in dem man in mehreren Bereichen verschiedene Regionen wie zum Beispiel das Meer oder den Regenwald erleben kann.
Auch kulturell hat Göteborg, unter anderem durch die Oper der Stadt, einiges zu bieten und wer die Stadt lieber entspannt vom Wasser aus besichtigen möchte, nimmt am besten an einer der Bootsfahrten auf den Kanälen und im Hafen Göteborgs teil, die von April bis Oktober stattfinden.