Anreise

Nach Schweden kann man auf viele verschiedene Arten gelangen - egal ob per Bahn, Schiff, Auto oder Flugzeug. Wer gerne mit der Bahn anreisen möchte sollte bedenken, dass sich das eigentlich nur von Norddeutschland einigermaßen lohnt, da sonst die Gesamtkosten schnell so weit steigen, dass man mit dem Flugzeug günstiger unterwegs ist. Mit dem Auto erreicht man Schweden problemlos über die Öresundbrücke, die Dänemark und Schweden verbindet. Das hat den Vorteil, dass man flexibel mit dem Auto anreisen kann und zeitlich unabhängig von der Fähre bleibt. Auch wenn die Überquerung der Öresundbrücke etwas kostet liegt man insgesamt doch unter dem Fährpreis. Allerdings entgeht einem damit auch die Entspannung und Pause, die einem die Überfahrt mit der Fähre bietet. Die Schwedenfähren verkehren regelmäßig von Kiel, Puttgarden, Travemünde und Rostock und sind eine angenehme, wenn auch nicht immer ganz günstige Anreisemöglichkeit. Hier gilt wie bei Flügen auch, dass die Tickets oft günstiger sind, wenn man Hin- und Rückreise zusammen buchen kann. Zu guter Letzt kann man natürlich auch nach Schweden fliegen. Gerade heute wo es so viele günstige Fluggesellschaften gibt, kann sich das durchaus lohnen. Von verschiedenen deutschen Flughäfen aus werden Stockholm, Göteborg und Växjö angeflogen. Wie auch sonst bei den günstigen Fluglinien gilt, je früher man bucht und je flexibler ist, desto größere Chancen hat man auf einen niedrigen Ticketpreis.