Örebro Slott

File 204

Etwa 150 Kilometer westlich von Stockholm liegt die Stadt Örebro. Die Stadt gehört zu den größten Schwedens und in ihrem Zentrum steht das Schloss von Örebro. Heute ist die fast 700 Jahre alte Burg das Wahrzeichen der Stadt und ein kulturelles Zentrum in dem jedes Jahr eine Vielzahl an Veranstaltungen stattfinden. Das Schloss von Örebro liegt direkt am Stadtzentrum und wurde auf einer Insel in dem Fluss errichtet, der durch Örebro fließt.
File 510Die ersten Teile des Schlosses wurden am Anfang des 14. Jahrhundert errichtet. Allerdings bekam die Burg ihr heutiges Aussehen erst später. Im 16. Jahrhundert wurde das Schloss von Örebro erst von Dänemark zerstört und dann von Gustav Vasa wieder aufgebaut. Im Laufe des 16. und 17. Jahrhunderts fanden dann weitere Umbauten statt in deren Rahmen das Schloss sich weiter seinem heutigen Aussehen näherte. Über die Jahrhunderte diente auch das Schloss von Örebro, wie viele andere Burgen auch, zwischenzeitlich als Gefängnis. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurden weitere Umbauten und Restaurierungsarbeiten durchgeführt, die alle zu dem guten Zustand beitrugen, in dem das Schloss heute erhalten ist.
File 459Für Besucher gibt es im Schloss ein kleines Museum, das eine Reise durch die Geschichte des Schlosses ermöglicht. Unter anderem gibt es hier mehrere Modelle, durch die deutlich wird, wie sich das Aussehen der Burg im Laufe der Geschichte verändert hat.
Während der Sommermonate gibt es täglich mehrere Schlossführungen von denen allerdings die meisten nur auf Schwedisch stattfinden. Dadurch dass das Schloss im Sommer auch häufig für Märkte und andere kulturelle Veranstaltungen genutzt wird kann es außerdem vor allem am Wochenende vorkommen, dass keine Führungen stattfinden. Sollte man also gerne an einer Schlossführung teilnehmen wollen, ist es sinnvoll sich vorher zu informieren, ob und wann die Führungen stattfinden.