Öland

File 282

Neben den vielen kleinen Inseln, welche die Schären vor der Küste Schwedens bilden gehören noch zwei größere Inseln zu Schweden. Eine davon ist Öland, mit einer Größe von knapp 1500 Quadratkilometern. Öland ist die kleinere der zwei Inseln und liegt nur wenige Kilometer vor der Küste der Provinz Kalmar. Erreichen kann man Öland über die Ölandbrücke von der Stadt Kalmar aus. Auf Öland gibt es mehr zu sehen, als man vielleicht von einer kleinen, vorgelagerten Insel erwarten würde. So gibt es hier zum Beispiel mehrere Schlösser und Burgen die es sich zu besichtigen lohnt. Teilweise sind von diesen Bauwerken nur noch Ruinen erhalten, wie im Falle der Burg von Ismantorp. Diese liegt im Westen der Insel und ist eine von mehreren verfallenen mittelalterlichen Verteidigungsanlagen auf Öland. Einen Eindruck davon, wie Ismantorp früher ausgesehen haben könnte bekommt man in der rekonstruierten Burg Eketorp im Süden von Öland. Hier wurde der komplette Ringwall und die Häuser im Inneren der Burg wieder aufgebaut. In den Häusern der Burg arbeiten heute historische Handwerker, denen man bei der Arbeit zusehen kann. Es gibt aber auch die Möglichkeit selber einmal die verschiedenen Handwerke auszuprobieren.
File 516Die beeindruckendsten Ruinen der Insel und vielleicht sogar ganz Schwedens findet man etwas außerhalb von Borgholm: Das Schloss von Borgholm. Der Bau des Schlosses begann schon im 12. Jahrhundert mit der Errichtung einiger Wehranlagen, allerdings fanden die letzten großen Ausbauten des späteren Barockschlosses erst im 18. Jahrhundert statt. Leider wurde Schloss Borgholm am Anfang des 19. Jahrhunderts von einem Großbrand fast vollständig vernichtet. Da aber die mächtigen Mauern den Brand sehr gut überstanden haben kann man das alte Schloss auch heute noch ausgiebig erkunden.
File 531Auf Öland liegt auch ein Sommerschloss der schwedischen Königsfamilie, das auch heute noch genutzt wird. Schloss Solliden befindet sich in der kleinen Stadt Borgholm im Osten der Insel und ist in den Sommermonaten auch für Besucher geöffnet. Das weiße Schloss wurde zwar erst vor etwa 100 Jahren erbaut ist aber auf Grund seines schönen mediterranen Baustils und des angrenzenden Parks auf jeden Fall einen Besuch wert.
Für Naturliebhaber empfiehlt sich ein Besuch des auf einer kleinen Insel gelegenen Blå Jungfru Nationalparks und des Naturreservats Ottenby. Ottenby an der Südspitze von Öland ist besonders für Vogelfreunde interessant, da es zu den besten Gebieten zur Vogelbeobachtung in ganz Schweden zählt.
Aber auch sonst gibt es auf Öland noch viel zu sehen, wie zum Beispiel die alte Steingrabstätte Gettlinge, den Karlevi Runenstein und den Långe Erik Leuchtturm. Besonders hervorzuheben sind noch die Windmühle von Sandvik, die zu den größten der Welt gehört, und das Lådbilslandet, in dem Kinder die Möglichkeit haben kleine Autos frei durch eine Miniaturstadt zu fahren.